14.08.2015 15:30

Schuldzinsenabzug im Konkubinat


Im Konkubinatsverhältnis sind das Eigentum an einer Liegenschaft und deren Finanzierung oft unterschiedlich geregelt.

Befindet sich die Liegenschaft vollständig im Eigentum des einen Partners, die Partnerin tritt aber gegenüber der Bank zur Finanzierung der Liegenschaft als Solidarschuldnerin auf, kann ein durch die Partnerin erbrachter Zinsendienst durch sie bei ihrem steuerbaren Einkommen in Abzug gebracht werden.

Weisen beide Partner ein etwa gleich hohes Einkommen aus, ist es durchaus sinnvoll, die Schuldzinsenzahlungen zu teilen, um die Steuerprogression für beide zu brechen.

Besteht jedoch keine Solidarhaftung der Partner, gelten ihre anteiligen Zahlungen als Nutzungsentgelt und stellen somit nicht abzugsfähige Lebenshaltungskosten dar.


Park Consulting AG